Für Autoren der StudZR-Ausbildung
Quelle: Brian A Jackson/Shutterstock.com

Fragen und Antworten (FAQ) zur StudZR-Ausbildung

1. Wonach entscheidet sich, ob ein Beitrag in der StudZR-Ausbildung oder in der StudZR-WissOn veröffentlicht wird? An wen wende ich mich, wenn ich eine Arbeit herausgeben möchte?

Die jeweilige Publikationsplattform bestimmt sich nach Art und Inhalt des eingereichten Beitrags:

(1) StudZR-Ausbildung: Bei Interesse an der Veröffentlichung von Klausuren oder Hausarbeiten sollte sich der Autor dem Ressort „Falllösungen“ zuwenden: fallloesungen@studzr.de. Wird die Veröffentlichung eines didaktischen Aufsatzes angestrebt, so ist das Ressort „Didaktik“ die richtige Anlaufstelle: didaktik@studzr.de.

(2) Das Ressort „Rezensionen“ übergreift WissOn und Ausbildung. Rezensionen von wissenschaftlichen Büchern eignen sich grundsätzlich für die Veröffentlichung in der StudZR-WissOn, wohingegen Lehrbuchrezensionen besser in die StudZR-Ausbildung passen. Veröffentlichungsanfragen sind an rezensionen@studzr.de zu richten.

Nach einer erfolgreichen Kontaktaufnahme werden die Autoren von den Redaktionsmitgliedern betreut.

2. Welche Anforderungen stellt die StudZR an Autoren? Gibt es für studentische Autoren Einschränkungen wie etwa eine Mindestsemesteranzahl?

Es entspricht der Zielsetzung einer studentischen Zeitschrift, jedem interessierten Studenten die Möglichkeit einer wissenschaftlichen (Erst-)Publikation zu eröffnen. Allein die Qualität der eingesandten Manuskripte entscheidet über die Annahme zu Veröffentlichung.

3. Nach welchen Kriterien wird entschieden, ob ein vorgeschlagener Beitrag für eine Veröffentlichung geeignet ist? Bedürfen die Arbeiten einer (rein) rechtlichen Thematik?

(1) Die für eine Veröffentlichung vorgeschlagene Arbeit sollte thematisch einen möglichst großen Leserkreis ansprechen. Entscheidend ist, dass sie entweder einen wissenschaftlichen oder einen didaktischen Mehrwert enthält.

(2) StudZR-Ausbildung: Übungshausarbeiten und -klausuren werden im Regelfall gemeinsam mit dem Dozenten, der die Übung geleitet hat, veröffentlicht, wenn er sie für besonders gelungen hält.

4. Können auch im Rahmen des Studiums verfasste Arbeiten (z.B. Hausarbeiten, Studienarbeiten, Klausuren) veröffentlicht werden? Ist hierfür die Zustimmung seitens der Universität bzw. des jeweiligen Dozenten erforderlich?

(1) Die in der StudZR veröffentlichten Beiträge basieren in der Regel auf Leistungen, die im Rahmen des Studiums erbracht wurden.

(2) Ein Autor ist verpflichtet, sich vor dem Eintritt in den Publikationsprozess zu versichern, dass er die Anforderungen der jeweiligen Fakultät an die Veröffentlichung von Arbeiten erfüllt. Studierende an der Universität Heidelberg benötigen zur Publikation einer im Studium verfassten Arbeit die schriftliche Zustimmung des jeweiligen Dozenten.

(3) Häufig empfiehlt es sich, vor der Kontaktaufnahme die Arbeit gemeinsam mit dem betreuenden Dozenten unter dem Aspekt der Publikationsreife zu überarbeiten. Die Erfahrung zeigt, dass Dozenten bei vielversprechenden Arbeiten hierzu gern bereit sind.

5. Können Artikel in der StudZR erscheinen, die bereits anderweitig publiziert wurden?

An Zweitveröffentlichungen besteht grundsätzlich kein Interesse.

6. Welchen formalen Anforderungen muss die vorgeschlagene Arbeit genügen?

Die Formatierungsvorgaben der StudZR finden Sie hier. Diese können auch nach Einreichung des Manuskripts bei der StudZR eingearbeitet werden. Bitte senden Sie uns Dateien nur im Word-Format (.doc oder .docx), insbesondere nicht im pdf-Format.

7. Wie umfangreich sollten die einzelnen Beiträge sein? Gibt es eine Mindest- und/oder Höchstzahl an Wörtern oder Seiten?

(1) StudZR-Ausbildung: Für die Veröffentlichung in der Ausbildung sollten Beiträge einen Umfang von 65.000 Zeichen nicht überschreiten (jeweils mit Fußnoten, ohne Leerzeichen).

(2) Im Einzelfall behält sich die Redaktion vor, qualitativ hochwertige Beiträge, welche aufgrund einer zu geringen Beitragslänge für die Publikation in der WissOn oder Ausbildung ungeeignet sind, an den Blog zu verweisen.

8. Wie lange dauert das Auswahlverfahren? Wann werde ich über das Ergebnis informiert?

Über die Dauer des Auswahlverfahrens lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen treffen. Die Überprüfung durch den Beirat kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Wir bemühen uns aber um ein zügiges Verfahren.

9. Ist eine Veröffentlichung für mich mit Kosten verbunden? Werde ich für die Bereitstellung eines Artikels entlohnt?

Mit Kosten ist eine Veröffentlichung nicht verbunden. Eine Honorierung erfolgt ebenfalls nicht; Autoren erhalten jedoch vom Verlag Freiexemplare der Ausgabe, in der ihr Beitrag erscheint.

10. Gibt es eine Rubrik in der StudZR, in der Stellungnahmen der Leserschaft zu erschienen Artikeln und behandelten Themen abgedruckt werden?

(1) Leser haben die Möglichkeit, zu den in der StudZR publizierten Beiträgen Stellung zu nehmen und ggf. abweichende Ansichten zu begründen. Für die Publikation einer solchen Stellungnahme gilt dasselbe wie für sonstige Beiträge: Eine Veröffentlichung erfolgt, wenn sie einen wissenschaftlichen oder didaktischen Mehrwert darstellt.

(2) Sollte lediglich eine kurze Bemerkung oder Anregung zu einem Artikel gewünscht sein, bietet sich hierfür unser Blog an. Hierzu wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte an blog@studzr.de.

11. Sind Beiträge, die in der StudZR veröffentlicht werden, zitierfähig?

Es liegt im Ermessen jedes Autors, welche Aufsätze er zitiert und welche nicht. Die StudZR wird in Lehrbüchern, Kommentaren und Handbüchern zitiert, was für die hohe Qualität unserer Beiträge spricht.

Unsere Online-Partner
Autor werden

Autoren und solche, die es noch werden wollen, finden hier Fragen und Antworten zur StudZR-Ausbildung und hier zur StudZR-Wisson.

Veranstaltungen
Das waren alle Veranstaltungen
01.08.2017
Einführung neuer Netzauftritt
Heidelberg

Ab dem 1. August 2017 wird die StudZR unter einem rundum erneuerten Netzauftritt zu finden sein. Freut euch auf ein modernes Design und die klare Hervorhebung unserer einzelnen Produkte.

30.06.2017
Redaktionssitzung
Heidelberg

Am 30. Juni findet die zweite Redaktionssitzung im Sommersemester 2017 statt.

14.06.2017
Erscheinen StudZR-WissOn 1/2017
Heidelberg

Liebe Freunde der Rechtswissenschaft, die Ausgabe 1/2017 der StudZR-WissOn (Wissenschaft Online) ist heute erschienen. Sie ist unter wisson.studzr.de abrufbar - genauso wie alle wissenschaftlichen Aufsätze ab 2004. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken! Eure StudZR-Redaktion

11.05.2017
Redaktionssitzung
Heidelberg

Am 11. Mai findet die erste Redaktionssitzung im Sommersemester 2017 statt.

09.02.2017
StudZR-Hausarbeitentutorium
NUni, HS 15

Am 09.02. um 18:00 Uhr s.t. in HS 15 bietet die StudZR nun zum vierten Mal ein Hausarbeitentutorium an. Bitte meldet euch bis zum 7.2. für die Veranstaltung an, damit wir euch das Fallbeispiel rechtzeitig zusenden können. Natürlich könnt ihr auch ohne Anmeldung kommen.

24.01.2017
clavisto/StudZR-Karriereforum
Arthotel Heidelberg, Grabengasse 7, 69117 Heidelberg

Am 24.01. findet das nächste clavisto/StudZR-Karriereforum in Heidelberg statt! In diesem Jahr stehen die Fachvorträge ganz unter dem Zeichen des bevorstehenden BREXIT. Referieren werden hierzu Prof. Dr. Marc-Phillipe Weller, Direktor des Instituts für internationales und ausländisches Privat- und Wirtschaftsrecht der Universität Heidelberg, sowie Anwälte unserer Partnerkanzleien Allen & Overy Karriere, Latham & Watkins und McDermott Will & Emery. Außerdem lernst Du an nur einem Abend neun Top-Kanzleien im exklusiven Ambiente des Arthotels kennen und kannst Dich beim anschließenden Get-Together inkl. Buffet über Deine Karrierechancen austauschen. Anmeldungen hier.

Das waren alle Veranstaltungen
 
Unsere Partner

© 2015 bis 2017 Studentische Zeitschrift für Rechtswissenschaft Heidelberg e. V. (StudZR)
Kontakt Impressum